Werkbänke

Hersteller

GARANT×

Typ

Verkaufsformat

Maschinenzustand

Standort

GARANT Werkbänke

Leider haben wir keine passenden Maschinen zu Ihrer Suche

Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an und erfahren Sie sofort, wenn wir neue Angebote für Sie haben.

Nutzen Sie doch stattdessen unsere Suchfunktion (Suchfeld) oder schauen sich auf unserem Marktplatz um Marktplatz

Folgende Maschinen könnten Sie auch interessieren

DMG SAUER Tec 40 Laser Schweissmaschine
14 Gebote
13.500 €
14.12.2016
10:04
OKUMA LCS-15H CNC Drehmaschine
0 Gebote
14.000 €
14.12.2016
10:00
OKUMA LCC-15 CNC Drehmaschine
0 Gebote
13.000 €
14.12.2016
10:08
HEILBRONN REP 50 S Exzenterpresse
0 Gebote
7.500 €
14.12.2016
10:03
DROOP & REIN FS 80 Ku Konsolfräsmaschine
0 Gebote
1.500 €
16.12.2016
13:24

GARANT Werkbank gebraucht kaufen & verkaufen - Besser bei Surplex!

Inhaltsübersicht

  1. GARANT - Marke mit umfangreichen Produktangebot
  2. GARANT Werkbänke - Damals und Heute
  3. Werkbank von GARANT auf dem Gebrauchtmarkt

GARANT - Marke mit umfangreichen Produktangebot

1973 wurden unter dem Markennamen GARANT verschiedene Maschinen in das Produktsortiment der Hoffmann Group aufgenommen, mit denen das Unternehmen in den Bereich Werkzeug- und Zerpsanungstechnik eintreten wollte. 1994 erhielt das Vertriebsunternehmen die Zertifizierung nach ISO 9001 und wird seit dem wie ein "echter" Hersteller von Einrichtungen wie etwa dem TÜV betrachtet. Heute umfasst die Produktpallette der Marke GARANT 50 Kategorien von Fräsern über Drehfutter bis hin zur Lagertechnik. Besonders begehrt bei Hobby- und Profihandwerkern ist dabei eine GARANT Werkbank. Durch das umfangreiche Produktsortiment ist es heute problemlos möglich, ganze Werkstätten nur mit GARANT-Produkten zu bestücken.

GARANT Werkbänke - Damals und Heute

Wenn jemand in den letzten 20 Jahren einmal vor einer Werkbank gestanden hat, dann handelte es sich bei dieser mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine GARANT Werkbank. Dies liegt nicht daran, dass es keine Konkurrenzprodukte gibt, sondern daran, dass GARANT Werkbänke so sehr verbreitet sind. GARANT geht mit der Zeit und hat den "Look and Feel" seiner Werkbänke schon oft verändert. In den 80er-Jahren war das typische Resedagrün (RAL 6011) die dominierende Farbe der GARANT Werkbänke, später ging man zu Türkis- und Wasserblau (RAL 5018 u. RAL 5021) über, bevor man die heutige Kombination aus Lichtgrau (RAL 7035) und Signalblau (RAL 5005) verwendete. Zudem werden die Werkbänke heute nicht mehr lackiert, sondern pulverbeschichtet.

Ob mit oder ohne Schraubstock, mit Schubladen oder Ablegefächern, mit Zylinderschlössern oder Vorhängeschlössern, gar nicht verschließbar oder gar als Universal-Werkbank mit fahrbaren Rollen - die GARANT Werkbank ist auch deswegen so erfolgreich, weil sie dank der großen Breite verschiedener Varianten an beinahe jede Aufgabe im Betrieb angepasst werden kann. Lehrlinge brauchen viel Stauraum und einen eigenen Schraubstock, die Industriemechaniker nutzen fahrende Werkbänke, um direkt an der Maschine operieren zu können und die Werkzeugmechaniker brauchen eine sichere Möglichkeit, um ihre teuren Messwerkzeuge und Ähnliches verstauen zu können. Für all diese unterschiedlichen Interessengruppen lässt sich bei GARANT eine passende Lösung finden.

Werkbank von GARANT auf dem Gebrauchtmarkt

GARANT Werkbänke bestehen aus einer antistatischen, säureresistenten und hitzebeständigen Massivholzplatte. Sie sind teilweise belegt mit Kunststoff (Eluplan) und einem Unterbau aus Stahlblech mit Querverstrebungen. Früher lag die Materialdicke einer Werkbank von GARANT sogar weit höher als die heute üblichen 1,0 Millimeter. Folglich haben Jahrzehnte alte Werkbänke nichts von ihrer Robustheit eingebüßt und stehen bei guter Pflege einer neuen Werkbank in nichts nach. Die Funktionalität stellt selten ein Problem dar und auch die optische Erscheinung kann mit wenigen Handgriffen (Schleifen, Lackieren, Ölen) ebenfalls wieder auf Vordermann gebracht werden.

nach oben