Fladder

Hersteller

Verkaufsformat

Maschinenzustand

Standort

Fladder

Bürstenschleifmaschinen, Poliermaschinen, Fladder & mehr

Leider haben wir keine passenden Maschinen zu Ihrer Suche

Newsletter

Melden Sie sich einfach für unseren Newsletter an und erfahren Sie sofort, wenn wir neue Angebote für Sie haben.

Folgende Maschinen könnten Sie auch interessieren

Nr. 97
Tipp
OTT M 259-F Kantenanleimmaschine mit Rückführung
Duisburg
0 Gebote
3.500 €
26.10.2017;11:30
Nr. 360
Top Lot
PORSCHE CARRERA CABRIO 996 Sportwagen
Bedizzole (BS)
5 Gebote
18.000 €
24.10.2017;14:59
Nr. 4
Top Lot
HEIDENREICH & HARBECK 21 RO 1037 Leit- und Zugspindeldrehmaschine
Duisburg
8 Gebote
1.310 €
25.10.2017;10:03
Nr. 17
DOOSAN D 25 S 3 Diesel-Gabelstapler
2 Gebote
5.650 €
02.11.2017;10:14
Nr. 4
INGERSOLL OPS 600 Vertikal-Hochgeschwindigkeitsbearbeitungszentrum
Dieburg
3 Gebote
14.500 €
02.11.2017;10:02
Nr. 3
Tipp
REINECKER D MOT Hinterdrehbank
Duisburg
0 Gebote
600 €
25.10.2017;10:02

Inhaltsübersicht

  1. Glatte Oberflächen und saubere Kantenbearbeitung mit dem Fladder
  2. Von der Möbelindustrie zur Metallverarbeitung
  3. Schneller zu einer besseren Oberfläche dank Fladder
  4. Übersicht der Hersteller des Fladders
Fladder gebraucht Überblick Frontansicht
Frontansicht auf Fladder

Glatte Oberflächen und saubere Kantenbearbeitung mit dem Fladder

Der Fladder ist eine Werkzeugmaschine, die entweder für die abschließende Oberflächenbehandlung in der Holzbearbeitung oder zum Entgraten, Bürsten und teilweise auch Polieren von Metallteilen eingesetzt wird. Der Fladder nutzt ein Bearbeitungsverfahren, das in Dänemark ursprünglich für die Oberflächenbehandlung in der Möbelindustrie neu entwickelt wurde.

  • Der Fladder ermöglicht die abschließende Oberflächenbehandlung in der Holzbearbeitung sowie das Entgraten, Bürsten und Polieren von Metallteilen
  • Mit der Fladder gibt es ein automatisches und effizienteres Verfahren für Zwischenschliff

Von der Möbelindustrie zur Metallverarbeitung

Der Fladder wurde Ende der 1970er-Jahre vom dänischen Entwicklungszentrum HANSEN & HUNDEBØL erfunden, um die Bedürfnisse führender Möbelhersteller nach effizienteren und vorzugsweise automatischen Verfahren für den Zwischenschliff zu befriedigen. Die Maschine arbeitet mit rotierenden Walzen, die ähnlich aussehen wie Bürsten in einer Autowaschanlage.

Ursprünglich für die holzverarbeitende Industrie entworfen wurde der Fladder später auch für die Bearbeitung von Metalloberflächen weiterentwickelt. Für die Herstellung und den Vertrieb des Fladders wurde schließlich eine eigene Firma unter dem Dach der HANSEN & HUNDEBØL GROUP gegründet, die den Namen FLADDER DANMARK A/S trägt.

Fladder im Einsatz

Schneller zu einer besseren Oberfläche dank Fladder

Der Fladder wird in unterschiedlichen Ausführungen für die Bearbeitung von Holz und Metall hergestellt. Neben dem Fladder als mobiles Handgerät gehören dazu auch verschiedenartige stationäre Modelle mit automatischer Steuerung. Dies sind unter anderem Werkzeugmaschinen mit einer automatischen Werkstückzuführung über rotierende oder linear bewegte Werkstücktische, die sich vorteilhaft in Fertigungssysteme einbinden lassen. Je nach Verwendungszweck sind die Fladder-Werkzeugmaschinen mit paarweise gegenläufigen Walzen oder einem Walzenstern ausgestattet. Der Stern erlaubt unterschiedliche rotierende oder oszillierende Bewegungen, die sich den zu verarbeitenden Werkstücken anpassen lassen. Die Vorzüge des Fladders gegenüber dem konventionellen Schleifen bei der Holzbearbeitung liegen zum einen in der gleichmäßigeren und glatteren Oberflächenstruktur.

Fladder gebraucht

Der Fladder reißt weniger Fasern aus der Holzoberfläche als ein üblicher Schleifprozess. Dadurch wird weniger Nachbearbeitung nach dem Anstrich notwendig und der Verbrauch an Füller und Lack bei der Oberflächenbehandlung sinkt. Weiterhin sorgt die Bearbeitung mit dem Fladder für leicht gerundete Kanten, an denen die Lackschicht besser haftet und weniger leicht beschädigt wird als bei einer konventionell geschliffenen Holzoberfläche.

In der Metallverarbeitung macht der Fladder dagegen ein effizientes und schonendes Entgraten möglich. Mit dem Fladder lassen sich praktisch beliebig geformte Teile entgraten, ohne dass die Oberfläche angegriffen wird. Die Bearbeitung von beschichteten Metallteilen mit dem Fladder, wie zum Beispiel verzinkten Blechen oder mit einer Schutzfolie versehenen Edelstahlteilen, produziert perfekt gesäuberte und gerundete Kanten ohne die Beschichtung zu beschädigen.

Wer stellt den Fladder her?

Der Fladder ist eine relativ neue Entwicklung und wird daher ausschließlich von der dänischen Firma FLADDER in Ansager hergestellt.

Auf Surplex werden regelmäßig Fladder angeboten. Diese gebrauchten Maschinen befinden sich in gutem bis sehr gutem Zustand und sind zu attraktiven Konditionen zu ersteigern. Schauen Sie sich einfach auf unserem Gebrauchtmaschinen-Marktplatz um und finden das für Sie passende Angebot. Gern unterstützen Sie die Kollegen aus dem Surplex Customer Care bei der Suche nach der passenden Maschinen. Zögern Sie also nicht uns bei Fragen oder Unklarheiten zu kontaktieren.

Gern können Sie auch unseren Newsletter gebrauchen. Über diesen werden Sie immer als erstes über aktuelle Neuerscheinungen auf unserer Plattform informiert.

Fladder gebraucht Werkzeug Schleifeinheit
nach oben