Maschinenwerkzeuge

Hersteller

Verkaufsformat

Maschinenzustand

Standort

Maschinenwerkzeuge

4 Maschinen gefunden

Werkzeugaufnahmen, Werkzeughalter, Fräswerkzeuge & mehr

Im Gegensatz zu Handwerkzeugen sind Maschinenwerkzeuge fest mit einer Maschine verbunden. Als Bindeglieder dienen Werkzeugaufnahmen mit Morsekegel (MK), Steilkegel (SK) oder Hohlschaftkegel (HSK). Diese spannen das Werkzeug in die Hauptspindel der Maschine und ermöglichen einen schnellen Werkzeugwechsel. Aufgrund von Verschleiß müssen Maschinenwerkzeuge wie Fräser, Bohrer, Gewindebohrer, Schneideisen usw. regelmäßig nachgeschliffen werden. Noch teurer ist die Herstellung neuer Werkzeuge aus Hochgeschwindigkeitsstahl (HSS). Da lohnt es sich, hochwertige Werkzeuge gebraucht zu kaufen. Beispielsweise bei Surplex, wo gebrauchte Maschinenwerkzeuge günstig zu ersteigern sind.

Sortieren nach
Name
Name
Standort
Standort
Anzahl der Gebote
Anzahl der Gebote
Aktuelles Gebot
Aktuelles Gebot
Enddatum
Enddatum
Ansicht:
HEIDENHEIN LS 30 x 4200 Messleisten
Duisburg
Auf Anfrage
jederzeit
PRIMAT Multifunktions-Zubehör-Satz
PRIMAT Multifunktions-Zubehör-Satz
Duisburg
0 Gebote
30 €
24.08.2018 09:26
PRIMAT Multifunktions-Zubehör-Satz
Duisburg
0 Gebote
30 €
24.08.2018 09:24
PRIMAT Multifunktions-Zubehör-Satz
PRIMAT Multifunktions-Zubehör-Satz
Duisburg
0 Gebote
30 €
24.08.2018 09:25

Newsletter

Neue Angebote in dieser Kategorie direkt per Email erhalten.

Gebrauchte Maschinenwerkzeuge für Industriemaschinen

  1. Inhaltsübersicht
  2. Begriffsklärung "Maschinenwerkzeuge"
  3. Arten von Maschinenwerkzeugen
  4. Aufbau eines Maschinenwerkzeugs
  5. Arbeiten mit Maschinenwerkzeugen
  6. Hersteller von Maschinenwerkzeugen
Maschinenwerkzeuge gebraucht 01

Begriffsklärung "Maschinenwerkzeuge"

Maschinenwerkzeuge sind Werkzeuge, mit denen spanabhebende Maschinen arbeiten. Alles was bohren, sägen, fräsen, schleifen oder polieren kann, ist ein Maschinenwerkzeug. Darüber hinaus gibt es noch Spezialwerkzeuge. Zu den Maschinenwerkzeugen gehören auch die Aufnahmen und ihr Zubehör. Die Auswahl an Maschinenwerkzeugen für Fräs-, Dreh-, Bohr- oder Schleifmaschinen ist folglich sehr groß.

  • Maschinenwerkzeuge werden an spanabhebenden Maschinen eingesetzt
  • Es handelt sich um Werkzeuge zum Bohren, Fräsen, Schleifen oder Polieren
  • Das spanabhebende Werkzeug sowie die Aufnahme bilden Einheit des Maschinenwerkzeugs

Arten von Maschinenwerkzeugen

Maschinenwerkzeuge werden primär nach der Art ihrer Verwendung unterteilt. Die größte Typenvielfalt stellen dabei die Fräswerkzeuge. Aber auch bei Bohrern gibt es zahlreiche verschiedene Typen. Diese unterscheiden sich nicht nur in Querschnitt und Länge, sondern vor allem im Aufbau.

Aufbau eines Maschinenwerkzeugs

Ein Maschinenwerkzeug besteht immer aus mindestens zwei Komponenten. Das eigentliche spanabhebende Werkzeug und die Aufnahme bilden zusammen die Einheit des Maschinenwerkzeugs. Zusätzlich können Verlängerungen und andere Applikationen das Maschinenwerkzeug erweitern. Die Aufnahme des Werkzeugs ist abhängig von der Maschine. Es gibt ca. 10 verschiedene Grundtypen von Aufnahmen. Gegenwärtig findet ein starker Wettbewerb unter den verschiedenen Systemen statt, so dass einige Typen in wenigen Jahren vom Markt verschwunden sein werden. Dies betrifft vor allem die älteren SK-Typen.

Arbeiten mit Maschinenwerkzeugen

Maschinenwerkzeuge gebraucht 02

Maschinenwerkzeuge werden für jeden Fräsvorgang individuell zusammengebaut. Dies übernehmen ausgebildete Zerspanungsmechaniker. Große Unternehmen haben für diese Aufgabe eine eigene Abteilung, die Arbeitsvorbereitung. Nach der Fertigstellung des Fräsproduktes werden die Maschinenwerkzeuge wieder zerlegt und gereinigt. Da an den Fräsen und Bohrern immer ein gewisser Verschleiß vorliegt, werden sie überprüft und gegebenenfalls überarbeitet. Hartmetall-Werkzeuge werden durch Fachkräfte geschliffen. Teilweise sind die Maschinenwerkzeuge extrem scharf. Bei den "Helix-Fräsern", die zum Erzeugen von besonders glatten Oberflächen verwendet werden, genügt die kleinste Berührung, um tiefe Schnittwunden zu erzeugen.

Das Hantieren mit Maschinenwerkzeugen sollte deshalb grundsätzlich mit schnittfesten Handschuhen geschehen. Häufig sind Maschinenwerkzeuge stark mit anhaftendem Kühlschmierstoff verschmutzt. Dies gilt vor allem für Aufnahmen von Gewindebohrern. Dieser bildet beim Ausblasen des Werkzeugs einen Ölnebel. Das Tragen eines Atemschutzes ist deshalb ebenfalls eine sinnvolle Maßnahme. Maschinenwerkzeuge sind sehr teuer. Dies gilt umso mehr für Spezialwerkzeuge, wie beispielsweise Rolliergeräte. Diese formend arbeitenden Werkzeuge können bis zu zehntausend Euro kosten. Eine entsprechende Einweisung der Arbeitskräfte sorgt hierbei für das nötige Bewusstsein beim Umgang mit den Maschinenwerkzeugen.

Hersteller von Maschinenwerkzeugen

Sofern ihre Maßhaltigkeit gegeben ist und ihre Verschleißgrenze noch nicht erreicht wurde, ist nichts gegen gebrauchte Bohrer und Fräsen einzuwenden.

Etablierte Hersteller von Hartmetall-Werkzeugen aller Art sind INGERSOLL, DIMA und HITACHI.

Aufnahmen von Maschinenwerkzeugen werden von SCHUNK, HAIMER und DIEBOLD angeboten.

Maschinenwerkzeuge gebraucht 03
nach oben