Auf Karte anzeigen

Spezielle Zerspanungsmaschinen

Spezielle Zerspanungsmaschinen für die Metallbearbeitung 6 Artikel
Kategorien
KLINK RISZ Räummaschine Stoß-, Zieh- & Räummaschinen
Top Lot
Top Lot
Abmessungen (L x B x H) ca. 5.000 x 5.000 x 6.000 mm
Baujahr 1993
Gewicht ca. 8.000 kg
Artikel verfügbar ab sofort
Lieferbedingungen FCA Kahl / Main, verladen auf LKW
Kahl / Main Deutschland, 63796 Kahl / Main
06.04.2021 9:42
0 Gebote
15.000 €
Gebot abgeben
Gebot abgeben
Artikel ansehen
KLOPP 450 Stoßmaschine Stoß-, Zieh- & Räummaschinen
Abmessungen (L x B x H) ca. 2.000 x 1.000 x 1.800 mm
Baujahr 1984
Gewicht ca. 1.000 kg
Artikel verfügbar ab sofort
Lieferbedingungen FCA Weilheim Teck, verladen auf LKW
Weilheim Teck Deutschland, 73235 Weilheim Teck
16.03.2021 14:42
1 Gebot
250 €
Gebot abgeben
Gebot abgeben
Artikel ansehen
KLOPP 450 Stoßmaschine Stoß-, Zieh- & Räummaschinen
Abmessungen (L x B x H) ca. 2.000 x 1.000 x 1.800 mm
Baujahr 1984
Gewicht ca. 1.000 kg
Artikel verfügbar ab sofort
Lieferbedingungen FCA Weilheim Teck, verladen auf LKW
Weilheim Teck Deutschland, 73235 Weilheim Teck
16.03.2021 14:40
1 Gebot
250 €
Gebot abgeben
Gebot abgeben
Artikel ansehen
Horizontale Stoßmaschine
Video abspielen
Horizontale Stoßmaschine Stoß-, Zieh- & Räummaschinen
Abmessungen (L x B x H) ca. 1.800 x 1.200 x 1.450 mm
Gewicht ca. 1.000 kg
Artikel verfügbar ab sofort
Lieferbedingungen FCA Frankfurt am Main, verladen auf LKW
Frankfurt am Main Deutschland, 60316 Frankfurt am Main
14.04.2021 10:44
9 Gebote
130 €
Gebot abgeben
Details
Gebot abgeben
Artikel ansehen
Rundtaktmaschine
Rundtaktmaschine Rundtaktmaschinen
Abmessungen (L x B x H) ca. 1.500 x 1.400 x 1.900 mm
Gewicht ca. 750 kg
Artikel verfügbar ab sofort
Lieferbedingungen FCA Solingen, verladen auf LKW
Solingen Deutschland, 42655 Solingen
04.05.2021 10:32
2 Gebote
60 €
Gebot abgeben
Details
Gebot abgeben
Artikel ansehen
Abmessungen (L x B x H) ca. 500 x 200 x 700 mm
Baujahr 2018
Gewicht ca. 17 kg
Artikel verfügbar ab sofort
Lieferbedingungen FCA Waregem, verladen auf LKW
Waregem Belgien, 8791 Waregem
09.03.2021 14:15
0 Gebote
800 €
Gebot abgeben
Gebot abgeben
Artikel ansehen

Definition: Spezielle Zerspanungsmaschinen

Werkzeugmaschinen waren das Rückgrat der Industrialisierung und prägen bis heute die moderne Fertigung. Dieser Maschinentyp umfasst mehr als Drehmaschinen, Fräsmaschinen und CNC Bearbeitungszentren, die weithin als ihre typischen Vertreter gelten. Da viele Metallbearbeitungsmaschinen zugleich Werkzeugmaschinen sind, stellt sich die Frage: Was ist eigentlich keine Werkzeugmaschine? Kraft- und Handmaschinen fallen heraus und je nach Definition auch urformende und fügende Maschinen. Gebrauchte Werkzeugmaschinen von WMW und anderen Top-Herstellern finden Sie bei Surplex zum Festpreis - oder platzieren Sie Ihre Gebote in einer Auktion.

Gebrauchte Werkzeugmaschinen kaufen & verkaufen - Surplex - Ihr Maschinen-Händler


Inhaltsübersicht

  1. Begriffsklärung "Werkzeugmaschine"
  2. Anforderungen an Werkzeugmaschinen
  3. Arten von Werkzeugmaschinen
  4. Arbeit an Werkzeugmaschinen
  5. Übersicht der Hersteller von Werkzeugmaschinen
Werkzeugmaschine gebraucht 01

Begriffsklärung "Werkzeugmaschine"

Werkzeugmaschinen sind Maschinen, die Werkzeuge herstellen. Mit "Werkzeugen" ist im industriellen Kontext weniger das aus dem Handwerk bekannte Werkzeug wie Hammer, Säge oder Maurerkelle gemeint. "Werkzeuge" sind die Teile von Maschinen, welche die Produkte in einer Massenproduktion durchlaufen müssen, um ihre Zwischen- oder Endformen zu erhalten. Die Arten der Produktion sind dabei sehr unterschiedlich: Zwischen- und Endprodukte können gegossen, gestanzt, umgeformt oder gespritzt werden. Spanabhebende Verfahren werden nicht durch spezielle Werkzeuge vorgenommen, sondern werden auf Universal-Fräsmaschinen eingesetzt. Für jeden Bearbeitungsschritt ist ein eigenes Werkzeug notwendig.

  • Maschinen zur Werkzeugherstellung
  • Werkzeuge sind Maschinenteile für Massenproduktion
  • Sehr unterschiedliche Arten der Produktion
check1 Qualität check2 Großes Angebot check3 Persönlich

Im Gegensatz zu den unterschiedlichen Herstellungsverfahren der Zwischen- und Endprodukte, ist die Herstellung eines Werkzeugs bei allen Verfahren recht ähnlich. In jedem Fall muss in zwei Blockhälften aus hochfestem und temperaturfesten Qualitätsstahl eine Negativkontur eingebracht werden. In diese Form wird das Rohmaterial oder Zwischenprodukt eingepresst, eingespritzt oder eingegossen. Nach dem Trennen der Blockhälften kann das gefertigte Produkt entnommen werden.

Anforderungen an Werkzeugmaschinen

Werkzeugmaschine im Einsatz

Werkzeuge werden auf tausende bis zehntausende Produktionsschritte ausgelegt. Bei Stanzmaschinen und Pressen spricht man von "Hüben", bei Guss- und Spritzgussmaschinen von "Schüssen". Dies macht deutlich, dass die Fertigungsqualität von Werkzeugen keinerlei Kompromisse erlaubt. Jeder noch so kleine Fehler im Werkzeug überträgt sich zwangsläufig auf alle darauf gefertigten Produkte. Dies kann dramatische Folgen haben. Viele Rückrufaktionen von Autoherstellern sind auf mangelhaft gewartete Produktionswerkzeuge zurück zu führen. Werkzeugmaschinen müssen deshalb in einem Qualitäts- und Präzisionsbereich arbeiten, der die Toleranzen des Endprodukts weit übersteigt. Moderne Laserbearbeitungszentren schaffen bereits Qualitäten im Bereich von Millionstel Millimeter.

Arten von Werkzeugmaschinen

Man unterscheidet in vier Gruppen von Werkzeugmaschinen. Umformende und trennende Werkzeugmaschinen, wie Schlagscheren, Biegemaschinen oder Pressen stellen Werkzeuge im unteren Präzisionsbereich her. Die meisten Werkzeugmaschinen sind im spanenden Bereich tätig. Dazu gehören vor allem die klassischen CNC-Fräsmaschinen. Hierbei haben sich zuletzt vor allem die HSC-Fräsautomaten etabliert. Eine besonders große Rolle spielen aber auch die abhebenden Werkzeugmaschinen. Das betrifft die Wasserstrahlschneidemaschinen und Erodiermaschinen. Letztere waren bis zuletzt der höchste Stand der Dinge, wenn es um die Einhaltung von Maßtoleranzen ging. Sie werden nur von den abhebenden und aufbauenden Werkzeugmaschinen übertroffen. Dazu gehören zum Beispiel die Laserbearbeitungsmaschinen.

Werkzeugmaschine gebraucht 02

Arbeit an einer Werkzeugmaschine

Werkzeugmaschinen sind in der Regel keine Serienprodukte. Die einzige Ausnahme stellen Fräsköpfe, Bohrer und Sägen für die spanende Bearbeitung dar. Diese werden auf Serienautomaten gefertigt und benötigen zum Betrieb nur angelernte Hilfskräfte. Diese müssen aber im Bereich Qualitätssicherung besonders gut geschult werden. Der Kontrollbedarf bei seriengefertigten Fräswerkzeugen ist besonders hoch. CNC-Fräsautomaten oder Erodiermaschinen sind im Werkzeugbau ausschließlich ausgebildeten Werkzeugmechanikern vorbehalten.

Übersicht der Hersteller von Werkzeugmaschinen

Im Bereich der Werkzeugmaschinen haben sich einige Firmen auf die Herstellung fokussiert. Dazu zählen insbesondere etabierte Marken wie VOIGT, TRUMPF, GILDEMEISTER, SODIC, AGIE CHARMILLES und AEG-ELOTHERM.

Werkzeugmaschine gebraucht 03

Artikel, die Sie zuletzt angesehen haben

Beobachtungsliste
Artikel entfernt. Rückgängig