Marktplatz

Hersteller

HELLER×

Typ

Verkaufsformat

Maschinenzustand

Standort

HELLER Gebrauchtmaschinen

3 Maschinen gefunden
Sortieren nach
Name
Name
Standort
Standort
Anzahl der Gebote
Anzahl der Gebote
Aktuelles Gebot
Aktuelles Gebot
Enddatum
Enddatum
Ansicht:
HELLER BEA 2.1 BAZ horizontal
St. Ingbert
0 Gebote
14.500 €
09.06.2017 10:41
HELLER MCP-H 150 Horizontal-Bearbeitungszentrum
Esslingen
0 Gebote
5.900 €
14.06.2017 10:11
HELLER BEA 07 Bearbeitungszentrum - Horizontal
St. Ingbert
0 Gebote
4.900 €
09.06.2017 11:22

Inhaltsübersicht

  1. HELLER Gruppe
  2. HELLER Bearbeitungszentren
    1. HELLER H-Serie
    2. HELLER HF-Serie
    3. HELLER F-Serie
    4. HELLER C-Serie
    5. HELLER Flexible Fertigungssysteme
    6. HELLER CBC (Cylinder Bore Coating)
    7. HELLER RFN/ RFK/ DRZ
  3. HELLER Gebrauchtmaschinen
HELLER Gruppe Logo
  • Gründer: Hermann Heller
  • Gründungsjahr: 1894
  • Sitz: Nürtingen, DE
  • Produktprogramm: Bearbeitungszentren, Fertigungssysteme
  • Webseite: heller.biz

HELLER Gruppe

Die Firma HELLER wurde vor über 120 Jahren als kleiner Handwerksbetrieb in Nürtingen gegründet. Mit Produktionsstätten in Deutschland, England, Brasilien, USA und China gehört die HELLER-Gruppe heute zu den weltweit führenden Produzenten von Werkzeugmaschinen und kompletten Fertigungssystemen. Der "HELLER Global Footprint" verknüpft die globale Ausrichtung der Unternehmensgruppe mit einer starken regionalen Präsenz.

HELLER Bearbeitungszentren

Dreh-Fräs-Zentren, Maschinen für Kurbel- und Nockenwellenbearbeitung, Fertigungssystem, 4- und 5-achsige Bearbeitungszentren sowie eine modulares Dienstleistungsangebot zählen zur Produktpalette der HELLER-Gruppe. Alle Maschinen und Bearbeitungszentren sind äußerst flexibel und in der Regel nach dem Baukastensystem individuell zusammenstellbar. Sollte die Fertigung über eine Prozesskette erfolgen, bietet HELLER konfigurierbare Transferstraßen.

HELLER H-Serie


HELLER H 4500 Bearbeitungszentrum

Von der Leichtmetallbearbeitung bis zur Schwerzerspanung reicht das Spektrum der modular aufgebauten Maschinen der H-Serie von HELLER.

Folgende Typen finden sich in der H-Serie:

  • H 2000
  • H 4000
  • H 4500
  • H 5000
  • H 6000
  • H 8000
  • H 10000
  • H 14000
  • H 16000

Spindel, Werkzeugaufnahme, Werkzeugmagazin und Spanentsorgung sind bei den 4-Achs-Bearbeitungszentren individuell konfigurierbar. Weiter überzeugen die Anlagen der H-Baureihe mit einem fairen Preis-Leistungsverhältnis. Alle neun Typen der Baureihe arbeiten mit höchster Präzision und sind extrem belastbar.

Die maximale Werkstückhöhe reicht von 850 bis 1.800 Millimeter. Die Span-zu-Span-Zeit liegt je nach Typ bei 2,3 bis 6,7 Sekunden. Bei der Palettengröße kann zwischen Minimum 400 x 500 bis Maximum 1.250 x 1.600 Millimeter gewählt werden. Das Maximum der Beladung liegt bei 4.000 Kilogramm, die maximale Tischbeladung der H16000 liegt sogar bei 8.000 Kilogramm. Von 40 - 63 bis 50 - 100 Werkzeuge können je nach Zentrum aufgenommen werden.

HELLER HF-Serie


Zuverlässigkeit ein (Maschinen-)Leben lang garantieren die 5-Achs-Zentren der Baureihe HF. Neben ihrer hohen Produktivität und Flexibilität sind die Maschinen auch einfach in Bedienung und Wartung. Für eine dynamische 5-Seiten-Bearbeitung bzw. eine simultane 5-Achs-Bearbeitung steht die 5. Achse im Werkstück. Beiden Typen (HELLER HF 3500 & HELLER HF 5500) der Baureihe verfügen über einen direkten Zugang zum Arbeitsraum und damit über einen kurzen Abstand zur horizontalen Spindel. Die Spindeln selbst sind auf eine Spieldauer von 10 min bei S 6 40 % ausgelegt. Die Drehzahlen liegen bei max. 18.000 1/min, die Drehmomente max. 354 Nm. Die Motorspindeln sind wartungsfrei und können einfach und schnell ausgetauscht werden.
Beide Typen sind mit aktiver Kühlung und Wachstumskompensation für thermische Stabilität ausgestattet. Der Palettenwechsler mit robustem Hub-Schwenk-Prinzip ist für die Serienproduktion mit oder ohne Werkstückautomation bestens geeignet.

Optimal für Fertigungsaufgaben mit kleineren Losgrößen bzw. häufig wechselnden Bearbeitungsaufgaben geeignet ist das Tisch-Konzept für Direktbeladung von HELLER. Das Werkstückmanagement der HF-Serie hat zudem eine A-Schwenkachse und auf der B-Achse einen Rundtisch, beide direkt angetrieben und mit Kühlung.

Sind bereits Werkzeuge aus den Baureihen H und F vorhanden, so können sie ohne Probleme in der HF-Serie weiterverwendet werden.

HELLER F-Serie


Für eine leistungsstarke Komplettbearbeitung stehen die Typen der F-Serie von HELLER.

  • FP 4000
  • FP 6000
  • FT 6000
  • FP 8000
  • FT 8000
  • FP 10000
  • FP 14000
  • FP 16000

Alle acht Bearbeitungszentren verfügen über 5-Seiten- sowie 5-Achs-Simultan-Bearbeitung. Die F-Serie unterscheidet zwischen den Werkstattmaschinen der Baureihe FT mit Tischbeladung für Einzelteilfertigung im Werkzeug- und Formenbau und der Produktionsmaschine FP mit Palettenwechsler für die Serienproduktion.

Beim Arbeitsraum kann typenabhängig zwischen min. 800 x 800 x 1.045 bis 2.400 x 1.600 x 1.600 Millimeter auf der X-, Y- und Z-Achse ausgewählt werden. Die maximale Werkstückhöhe reicht von maximal 1.000 Millimeter bis maximal 1.800 Millimeter. Beim Eilgang sind die Geschwindigkeiten je nach Typ von 45 bis 65 m/min wählbar. Die Span-zu-Span-Zeit liegt zwischen 3,7 und 8,5 Sekunden. Bei der FT-Baureihe von HELLER kann ferner zwischen einer Beladung von max. 1.400 bzw. 2.000 Kilogramm gewählt werden. Bei der FP-Reihe ist die maximale Beladung 8.000 Kilogramm.

HELLER C-Serie


Die C-Serie umfasst 6-Achs-Dreh-Fräszentren.

  • CP 4000
  • CP 6000
  • CT 6000
  • CP 8000
  • CT 8000
  • CP 10000

Diese ermöglichen eine 5-Achs-Bearbeitung sowie horizontales, vertikales und angestelltes Drehen. Eine spezifische Spindelfixierung sorgt für hohe Präzision und hohe Schnittkräfte. Der Rundtisch wird direkt mit einem Torque-Antrieb angetrieben. Die Baureihe umfasst sowohl Palettenwechsler, CP, und Maschinen mit direkter Tischbeladung, CT.

Die maximale Werkstückhöhe ist bei der C-Serie 1.600 Millimeter. Beim Arbeitsraum kann typenabhängig zwischen 800 x 800 x 1.045 und maximal 1.600 x 1.400 x 1.600 Millimeter gewählt werden. Die Geschwindigkeiten des Eilgangs liegen zwischen 45 und 65 m/min. Das Maximum der Palettenbeladung ist 4.000 Kilogramm. Bei der CT-Reihe liegt der Höchstwert bei 2.000 Kilogramm.

HELLER Flexible Fertigungssysteme


HELLER Flexibles Fertigungssystem

Von Light Duty bis Heavy Duty stehen die flexiblen Fertigungssysteme von HELLER für die Serienproduktion im Automotive-Bereich.

Um flexible Lösungen anbieten zu können, funktionieren die Fertigungssysteme von HELLER nach dem Baukastenprinzip. Hier gibt es die Baureihe MC mit 4- und 5-Achs-Bearbeitungsmodulen mit Direktbeladung, die Transfersystem-Einheiten der Reihe TRS, die Bohrkopfwechselmaschinen der Baureihe MPC sowie Spezialmaschinen zur Bearbeitung von Strukturbauteilen der Wenzler-Reihe VKM. Bei allen Reihen kann zwischen Einzelmaschinen und vollautomatisiertem Fertigungssystem gewählt werden.

Um die Maschinen maximal auslasten zu können bietet HELLER verschiedene Automatisierungslösungen an. Sie reichen vom einfachen Palettenwechsler über Bestückroboter bis zur Kombination mit einem Regalsystem für Werkzeuge. Sind die Anlagen Teil eines Fertigungsprozesses, sorgen Transportbänder, Greifer oder komplett getaktete Transferstraßen für die Automatisierung.

HELLER CBC (Cylinder Bore Coating)


Die Baureihe CBC von HELLER bietet Turnkey-Lösungen für Kurbelgehäuse an. Mit der Prozesskette von HELLER CBC in der Kurbelgehäusefertigung wird diese um das Beschichtungsverfahren CBC erweitert. Beim CBC Beschichtungsverfahren werden Zylinderbohrungen von Aluminium-Kurbelgehäusen nach dem LDS-Prinzip beschichtet (Lichtbogen-Draht-Spitzen-Prinzip).
Das Prinzip wird mit dem HELLER Beschichtungsmodul CBC 200 angewendet. Das CBC-Verfahren garantiert Prozesssicherheit auch in der Großserienproduktion von Verbrennungsmotoren. Durch die CBC-Schicht werden die Reibwerte zwischen Zylinder und Kolbenring halbiert. Da auf Gussbuchsen verzichtet wird, können die Baumaße von Kurbelgehäusen kompakter ausgelegt werden. So können die Abstände zwischen den Zylinderbohrungen stark reduziert werden. Mit dem CBC-Verfahren können alle PKW- und LKW-Motoren von 70 Millimeter bis 150 Millimeter Bohrungsdurchmesser beschichtet werden. Das Beschichtungsmodul CBC 200 ist 2014 mit dem Europäischen Umweltpreis ausgezeichnet worden.

HELLER RFN/ RFK/ DRZ


Für die flexible Fertigung von Kurbel- und Nockenwellen stehen die Produktionssysteme RFK, DRZ und RFN. Die Baureihen eignen sich perfekt für das Innen- und Außenfräsen. Es kann zwischen Einzelmaschinen und verketteten Fertigungssystemen gewählt werden.

HELLER RFK 10

Folgende HELLER Maschinen werden in dieser Serie angeboten:

  • RFN 10
  • RFK 10
  • RFK 15
  • RFK 30
  • RFK 100
  • RFK 150
  • RFK 300
  • DRZ 10
  • DRZ 15
  • DRZ 30

Die maximale Leistung der RFN-Serie ist 37 kW, jene der RFK-Serie 80 kW und jene der DRZ-Serie 48 kW. Bei der RFN-Serie ist die maximale Werkstücklänge 1.250 Millimeter, der Werkzeugdurchmesser ist 450 Millimeter. Bei der RFK-Serie liegen die Werkzeugdurchmesser je nach Typ zwischen 310 und 700 Millimeter, die maximale Werkstücklänge bei der RFK-Serie ist 1.250 Millimeter. Die maximale Leistung der Maschinen der DRZ-Serie beträgt 48 kW, die maximale Werkstücklänge ist 1.250 Millimeter. Der Werkzeugdurchmesser ist 700 Millimeter.

HELLER Gebrauchtmaschinen

HELLER Maschinen sind sehr zuverlässig und arbeiten mit höchster Präzision. Das macht die Maschinen auch gebraucht zu einer interessanten Investitionsalternative. Da die Maschinen nach dem Baukastensystem individuell zusammengestellt werden können, kann auch eine gebrauchte HELLER nach den eigenen Anforderungen noch konfiguriert werden. Ebenso können einzelne Werkzeuge in verschiedene Baureihen integriert werden. Das ist bei den Werkzeugen der H- und F-Serie der Fall. Beide können auch in der HF-Baureihe weiterverwendet werden.

Auf dem Gebrauchtmaschinenmarkt werden überwiegend Fräsmaschinen sowie Bearbeitungszentren gehandelt. Die Bearbeitungszentren stammen aus den 1990er und 2000er Jahren. Seltener sind die Baureihen RFN und RFK auf dem Gebrauchtmarkt zu finden.

nach oben