MAYER Gebrauchtmaschinen

1
Gebrauchte Plattensägen mit Hubtisch
Kategorien
Filter zurücksetzen Artikel anzeigen
Auf Karte anzeigen Ansicht
MAYER PS 2 Z Horizontale Plattensäge mit Hubtisch
shape

MAYER Sägen entstammen dem Unternehmen Otto Mayer Maschinenfabrik GmbH, welches im Jahre 1950 gegründet wurde. Gefertigt wurden zunächst ausschließlich Furniersägen, bevor das Produktsortiment zwischen 1972 und 1982 komplett auf Plattenzuschnittsägen umgestellt wurde. Mittlerweile ist das Unternehmen auch mit der Entwicklung neuer Technologien beschäftigt. So wurde beispielsweise 2010 ein neues Absaugsystem für Aluminiumsägen konzipiert. Das Unternehmen wird heute in 2. Generation geführt und verkaufte bis dato ca. 4000 MAYER Sägen. Neben den MAYER Plattensägen werden auch Sondermaschinen für Winkelschnitte und die Vakuumbeschickung gefertigt.

Das Angebot der für eine Plattensäge wird bei MAYER in zwei verschiedene Kategorien unterteilt - für die Bearbeitung von Holz & Kunststoff bzw. Aluminium & Kunststoff. Entsprechende Serienbezeichnungen unterscheiden die beiden Bereiche. Im Bereich Holz & Kunststoff ist ein "PS" kennzeichnend, bei Aluminium & Kunststoff zeigt das Kürzel "AL" den passenden Anwendungsbereich an. Ausgenommen ist hiervon die MAYER "PS2 Z", eine Hochleistungssäge der zweiten Generation.

Beide Kategorien der MAYER Plattensägen verfügen jeweils über vier Modelle, die sich anhand ihrer Funktionen und Größe unterscheiden. Die MAYER Plattensäge mit den geringsten Abmessungen ist die "AL 100" bzw. "PS 80". Beide haben einen Schnittbereich von 3200 bis 4200 Millimetern.

Die Leistungsspitze stellt die PS2 Z dar, welche Schnittlängen jenseits der 5800 Millimeter erlaubt. MAYER verwendet für seine Plattensägen eine eigens programmierte und angepasste Software sowie einen zentralen Steuercomputer mit grafischer Nutzeroberfläche.

Die MAYER "FH2" ist die einzig übrig verbliebene Furnierschneidemaschine im Sortiment der MAYER Sägen. Sie ist flexibel einsetzbar, wurde im Laufe der Zeit immer wieder weiterentwickelt und an das moderne MAYER-Design angepasst. Der mit 1,2 Kilowatt ausgestattete und frequenzgeregelte Hobelmotor verfügt über einen Fügemesserkopf mit 4 Wendemssern. Eine hochpräzise Linearführung sorgt für saubere Schnitte.

Die Maschinen von MAYER bieten hohe Qualitätsstandards, können flexibel eingesetzt werden und sind trotz ihrer Modernität sehr robust gebaut. Das garantiert eine hohe Lebensdauer, weswegen man auch bis zu 20 Jahre alte MAYER Plattensägen auf dem Gebrauchtmarkt findet. Obwohl MAYER selbst das Potential hinter dem Gebrauchtmarkt erkannt hat und ebenfalls Gebrauchtmaschinen anbietet, bietet der Hersteller keinen After-Sales-Service. Alle Anfragen müssen über den Kundensupport abgewickelt werden. Dies gilt auch bei der Bestellung von Ersatzteilen, weswegen es weder festgesetzte Lieferfristen noch Lagergarantien gibt.