Marktplatz

Hersteller

OKUMA×

Typ

Verkaufsformat

Maschinenzustand

Standort

OKUMA Gebrauchtmaschinen

6 Maschinen gefunden
Sortieren nach
Name
Name
Standort
Standort
Anzahl der Gebote
Anzahl der Gebote
Aktuelles Gebot
Aktuelles Gebot
Enddatum
Enddatum
Ansicht:
Hot Lot
OKUMA SPACe-TURN LB 300 M CNC-Drehmaschine
Muri
11 Gebote
13.000 €
24.10.2017 12:59
Hot Lot
OKUMA SPACE-TURN LB 300 M CNC-Drehmaschine
Muri
19 Gebote
12.500 €
24.10.2017 13:02
Top Lot
OKUMA LCS-15 CNC-Drehmaschine
Muri
4 Gebote
9.750 €
24.10.2017 13:08
Hot Lot
OKUMA LCS-15 CNC-Drehmaschine
Muri
16 Gebote
7.750 €
25.10.2017 12:06
Hot Lot
OKUMA LCS-15 CNC-Drehmaschine
Muri
15 Gebote
7.100 €
25.10.2017 12:05
OKUMA Maschinenersatzteil
Muri
1 Gebot
20 €
25.10.2017 13:44

120 Jahre Qualität mit OKUMA

OKUMA ist ein japanischer Hersteller von Werkzeugmaschinen. Das Unternehmen wurde im Jahr 1898 gegründet und ist ein zentrales Element der japanischen Metallverarbeitung. OKUMA ließ sich mit der internationalen Expansion Zeit, ist heute aber ein Global Player. Die ersten Vertretungen in den USA und in Europa kamen erst im Jahr 1976. Heute verfügt OKUMA über ein weltweites Netz an Handelsvertretungen und Produktionsstätten. Das Kerngeschäft des Unternehmens ist die Herstellung von Zerspanungsmaschinen.

Inhaltsübersicht

  1. OKUMA Metallbearbeitungsmaschinen
    1. OKUMA Drehmaschinen
    2. OKUMA Bearbeitungszentren
    3. OKUMA Schleifmaschinen
  2. Die CNC Steuerungen von OKUMA
  3. OKUMA Gebrauchtmaschinen
OKUMA Logo
  • Gründer: Eiichi Okuma
  • Gründungsjahr: 1898
  • Sitz: Ōguchi, JP
  • Produktprogramm: Zerspanungsmaschinen
  • Webseite: okuma.com

OKUMA Metallbearbeitungsmaschinen

OKUMA stellt Drehmaschinen, Fräsmaschinen bzw. Bearbeitungsmaschinen, Dreh-Fräs-Zentren, Schleifmaschinen und Lösungen für die CNC Steuerung von Bearbeitungsmaschinen her. Mit 31 Baureihen ist das Angebot umfassend. Der Fokus liegt bei der Herstellung von Produktionsmaschinen. Die Anlagen von OKUMA haben einen hohen Automatisierungsgrad und sind auf die Produktion von Serien ausgelegt.

OKUMA Drehmaschinen

OKUMA stellt horizontale und vertikale Drehmaschinen sowie Dreh-Fräs-Zentren her. Mit dieser Auswahl kann OKUMA Drehteile bis 2000 Millimeter Durchmesser oder 4000 Millimeter Länge bearbeiten.

Horizontale Drehmaschinen

OKUMA hat acht Baureihen an horizontalen Drehmaschinen im Programm. Sie sind Lösungen für alle Aspekte des programmgesteuerten Langdrehens. Drehdurchmesser bis 600 Millimeter und Drehlängen bis 4000 Millimeter geben einer Metallverarbeitung eine breite Auswahl an geeigneten Maschinen.

Bemerkenswert sind auch die Entwicklungen rund um das Hartdrehen und schnelle Produktion. Mit hochfesten, überdimensionierten Komponenten wird bei einigen Maschinen eine extreme Steifigkeit erreicht. Damit lassen sich auch sehr harte Metalle in gleich bleibender Qualität verarbeiten. Mit einer doppelten Simultan-Bearbeitung erreicht OKUMA bei seinen horizontalen Drehmaschinen außerdem extrem kurze Bearbeitungszeiten für eine maximale Produktivität.

Baureihe Genos L LBIII SpaceTurn LB EX
L250 LB35III LB2000 EXII
L200[E]-M LB45III LB2500 EXII
L300[E]-M LB3000 EXII
L400[E] LB4000 EXII

Vertikale Drehmaschinen

OKUMA VTM 200 Vertikale Drehmaschine

OKUMA stellt eine Auswahl an vier Baureihen für vertikale Drehmaschinen. Sie sind für kurze Bauteile mit großem Durchmesser geeignet. Durch die stehende Bearbeitungsposition brauchen die Bauteile nur einseitig eingespannt werden. Das Unternehmen stellt eine Auswahl von 16 Drehmaschinen bereit. Diese können einen Drehdurchmesser von 400 mm bis 2000 mm und eine Drehlänge bis 1200 mm anbieten. Durch Twin- Auslegungen mit zwei Bearbeitungsplätzen wird auf einigen Baureihen eine besonders hohe Produktivität erreicht.

Baureihe V-Serie 2SP-V VTM
V40R V40 VTM-65
V60R V60 VTM-100
V80R V80 VTM-200
V100R V760EX
V760EX
V920EX

Dreh-Fräs-Zentren

OKUMA MULTUS U3000 Laser EX Dreh-Fräs-Zentrum

Drehen und Fräsen auf einer Maschine sind die Leistungen, welche die Produkte in dieser Sparte anbieten können. OKUMA verspricht sogar noch mehr: Neben den subtraktiven, können sogar additive Verfahren auf den Dreh-Fräs-Zentren durchgeführt werden. Mit einer Auswahl von fünf Baureihen und 16 Typen kann OKUMA mit diesen innovativen und leistungsstarken Anlagen Bauteile mit einem Durchmesser von 600 mm bis 3500 mm und einer Länge bis 6000 mm verarbeiten. Besonders interessant sind die fünf Maschinen der LASER EX Baureihe: Neben dem Drehen und dem Fräsen bieten diese Maschinen sogar Arbeitsschritte zur Beschichtung und zum Härten des Bauteils an.

Baureihe Laser EX MULTUS B MULTUS U
MU5000V B200II U3000
MU-6300V B300II U4000
MU-8000V B400II U5000
MULTUS U3000 Laser EX B550
MULTUS U4000 Laser EX B750

OKUMA Bearbeitungszentren

OKUMA MCV-AII Portalfräsmaschine

Das Angebot an Bearbeitungszentren von OKUMA ist ebenso umfassend, wie das der Drehmaschinen. Der Hersteller bietet seine CNC-Fräsen in folgenden Sparten an:

  • Vertikale Bearbeitungszentren
  • Horizontale Bearbeitungszentren
  • 5-Achsen Bearbeitungszentren
  • Portalfräsmaschinen

Vertikale Bearbeitungszentren

Die vertikalen Bearbeitungszentren stellen eine Auswahl an fünf Baureihen mit insgesamt 12 Typen. Sie bieten Verfahrwege von 560 x 460 x 460 bis 3.050 x 1.060 x 800 mm³ an. Je nach Typ sind die einzelnen Maschinen auf optimale Verarbeitung im Punkt Geschwindigkeit, Präzision oder Verarbeitung von besonders harten Werkstoffen ausgelegt.

Baureihe Genos M Ace Center MB-V MP-46V
M460R-VE MB-46VA/B
M560R-V MB-56VA/B
MB-66VA/B
MF-46VA/B

Horizontale Bearbeitungszentren

Die horizontalen Bearbeitungszentren bieten eine schnelle Prozessgeschwindigkeit, umfangreiche Funktionalität und höchste Präzision in Einhaltung engster Toleranzen. Drei Baureihen stehen zur Auswahl, die Werkstücke mit einer Größe von 560 x 560 x 625 bis 1.000 x 900 x 1.000 mm verarbeiten können.

Baureihe MB-H MA-HII Space Center MA-H
MB-4000H MA-500HII MA-400HA
MB-5000H MA-600HII MA-800BH
MB-8000H MA-1250H
MB-10000H

5-Achsen Bearbeitungszentren

Die 5-Achsen Bearbeitungszentren von OKUMA sind für die Herstellung von Bauteilen ausgelegt, die eine besonders komplexe Kontur besitzen. Neben der grundsätzlichen Herstellbarkeit nahezu beliebiger Winkel, Radien und Kavitäten bieten diese Maschinen auch leistungsstarke Lösungen rund um die Steigerung der Prozessgeschwindigkeit an. Damit können auch anspruchsvolle Produkte in kurzer Zeit gefertigt werden. In dieser Sparte stehen vier Baureihen mit neun Typen zur Auswahl. Sie können Bauteile mit einer Größe von 762 x 460 x 460 bis 2.250 x 2.000 x 1.400 mm herstellen.

Baureihe MU-S600V Universal Center MU-V Universal Center MU-1000H
MU-400VII
MU-4000V
MU-5000V
MU-6300V
MU-8000V

Portalfräsmaschinen

Die Portalfräsmaschinen von OKUMA sind für die Herstellung besonders großer und schwerer Bauteile ausgelegt. Sie kommen hauptsächlich für die Produktion von hochpräzisen aber tonnenschweren Einzelstücken zum Einsatz. OKUMA bietet zwei Baureihen an Portalfräsmaschinen an, welche Bauteile in den Dimensionen 2.000 x 1.600 x 1.000 bis 12.200 x 4.100 x 1.200 mm bearbeiten können. Insgesamt stehen bei den Portalfräsmaschinen vier Typen zur Auswahl.

Baureihe MCV MCR
MCV-AII MCR-C
MCR-A5CII
MCR-BIII

OKUMA Schleifmaschinen

Baureihe GPW/GAW GA/GP-FII GI
GP/GA14W GA/GP-34FII GI-10NII
GP7GA15W GA/GP-36FII GI-20NII
GP/GA25W GA/GP-44FII
GP/GA26W GA/GP-47FII
OKUMA GI-10NII Schleifmaschine

Wo hochpräzises Zerspanen nicht mehr ausreicht, müssen die letzten Mikrometer durch Schleifen ein Werkstück in die gewünschte Toleranz gebracht werden. OKUMA bietet mit drei Baureihen und zehn Typen eine große Auswahl an Maschinen an, die in dieser Form einzigartig auf dem weltweiten Markt sind. OKUMA ist Pionier und Marktführer in der Präzisionsschleif-Technologie. Neben der grundsätzlichen Herstellung der gewünschten Präzision und Maßtoleranz, leisten die Schleifmaschinen von OKUMA einen entscheidenden Beitrag zur Effizienz und Produktivität. Sie lassen sich problemlos in einen Fertigungsverbund integrieren und arbeiten programmgesteuert in immer genau gleichbleibender Qualität. Die Schleifmaschinen von OKUMA können Werkstücke in einer Größe von 150 - 400 Millimeter Schleifdurchmesser verarbeiten.


Die CNC Steuerungen von OKUMA

Mit der selbst entwickelten Lösung für die CNC-Steuerung geht OKUMA einen neuen Weg in Richtung Funktionalität, Intuitives Handling und multimedialer Aufbereitung. Im Unterschied zu den traditionellen prozessgesteuerten CNC-Programmierungen, bietet die OSP-P300 von OKUMA einige wesentlich fortschrittlichere Ansätze: Intuitives Eingeben der Werkstück-Koordinaten durch die EASY OPERATION Schnittstelle, WINDOWS-Oberfläche und integriertes Datenmanagement steigern den Komfort und die Effizienz bei der Programmierung der CNC-Maschinen erheblich.


OKUMA Gebrauchtmaschinen

Zwar ist OKUMA nunmehr seit fast 120 Jahren in der Produktion von Metall verarbeitenden Maschinen tätig. In Deutschland wurde das Unternehmen aber erst im Jahr 1978 aktiv. Somit gibt es kaum gebrauchte OKUMA Maschinen in Deutschland zu kaufen, die älteren Datums sind.

Da das Unternehmen aber bereits damals schon eine fast 85 Jährige Tradition hatte, waren die damals verfügbaren Maschinen bereits ausgereift. Die enorme Innovationskraft, die man an der heutigen Produktpalette ablesen kann, überträgt sich auch auf die gebrauchten OKUMA Maschinen. Das macht den Kauf einer OKUMA Gebrauchtmaschine besonders empfehlenswert. Die meisten OKUMA Maschinen auf den Gebrauchtmaschinen-Marktplätzen sind Drehmaschinen und Fräsmaschinen. Diese waren bereits sehr früh mit einer leistungsstarken CNC-Steuerung ausgestattet. Selbst für älteste gebrauchte OKUMA Drehmaschinen sind noch Preise ab 3500 Euro veranschlagt. Je jünger die gebrauchte OKUMA Maschine wird, desto teurer wird sie auch. Für 10 Jahre alte gebrauchte OKUMA Maschinen muss man deshalb immer noch mit Preisen um 100.000 Euro rechnen. Da das Unternehmen aber über einen hervorragenden Kundendienst verfügt, ist die Investition in eine gebrauchte OKUMA Maschine immer gerechtfertigt.

nach oben