Marktplatz

Hersteller

SCHULER×

Typ

Verkaufsformat

Maschinenzustand

Standort

SCHULER Gebrauchtmaschinen

Leider haben wir keine passenden Maschinen zu Ihrer Suche

Folgende Maschinen könnten Sie auch interessieren

Nr. 140
Top Lot
GÖCKEL G 50 eltt Messerschleifmaschine
Duisburg
0 Gebote
27.500 €
27.09.2017;12:13
Nr. 22
Top Lot
BOEHRINGER VDF Drehmaschine
Meßkirch Ringg…
0 Gebote
1.800 €
04.10.2017;10:21
Nr. 1
Top Lot
WEEKE Optimat BP 140 CNC-Bearbeitungszentrum
Duisburg
2 Gebote
4.100 €
09.10.2017;10:00
Nr. 100
Top Lot
POS PosMill C 1050 Vertikal-Bearbeitungszentrum
Büchlberg
0 Gebote
38.000 €
27.09.2017;11:33
Nr. 6
Hot Lot
STILL DFG 1.0/4004 Diesel-Gabelstapler
20 Gebote
2.600 €
28.09.2017;10:05
Nr. 10
Top Lot
TRUMPF TLC 105 3D Laserschneidanlage
Kleinostheim
0 Gebote
15.000 €
11.10.2017;12:09

SCHULER Group - Gebrauchtmaschinen auf Surplex


Inhaltsübersicht

  1. Unternehmensbild SCHULER GmbH
  2. Produkte und Dienstleistungen der SCHULER GmbH
SCHULER Pressen GmbH Logo
  • Firmensitz: Göppingen
  • Mitarbeiter: 5443 (2012)
  • Umsatz: 1,23 Mrd. EUR (2012)
  • Webseite: www.schulergroup.com

Unternehmensbild SCHULER GmbH

Das in Göppingen beheimatete Unternehmen SCHULER wurde im Jahr 1839 von Louis Schuler gegründet. Durch die Weltausstellung von 1851 in London inspiriert, beginnt das Unternehmen 1852 mit der Herstellung von Blechbearbeitungsmaschinen. 1879 präsentiert SCHULER als weltweit erstes Unternehmen Exzenterpressen und Ziehpressen für Kraftbetriebe. Eine eigene Gießerei nimmt 1884 den Betrieb auf. Münzprägepressen werden hergestellt und 1895 erstmals nach China exportiert. 1900 zeigt SCHULER auf der Weltausstellung in Paris seine erste Transferpresse. 1924 mit fortschreitender Entwicklung des Automobilbaus werden Karosseriepressen für die Massenfertigung entwickelt und ausgeliefert.

Ab 1961 schlägt SCHULER konsequent den Weg auf die internationalen Märkte ein. Die erste Großteile-Transferpresse geht 1983 in Betrieb. Diese wird weiterentwickelt und 1990 mit Saugerbrücken-Transfer auf den Markt gebracht. 1999 erfolgt der Börsengang von SCHULER und der Einstieg in die zukunftsträchtige Laserindustrie. Die weltweit erste Compact Crossbar-Transferpresse wird 2003 in Betrieb genommen. 2007 erfolgt die Übernahme der Müller Weingarten AG sowie die Markteinführung von SCHULER Pressen mit Servodirekt-Technologie. Aus der SCHULER Pressen GmbH & Co. KG und der Müller Weingarten AG wird 2011 die SCHULER Pressen GmbH.

Produkte und Dienstleistungen der SCHULER GmbH

SCHULER bietet seinen Kunden weltweit ein umfangreiches Programm moderner Produktionsanlagen an. Effiziente Werkzeuge und ein weitreichendes Verfahrens-Know-how gehören dazu. Die Produkt- und Lösungsbereiche erstrecken sich von der Automation bis zur Ziehpresse. Dabei werden mechanische und hydraulische Technologien eingesetzt und das Spektrum der Produkte reicht von der Einzelpresse bis zur automatisierten Komplettanlage. Für praktisch jede Fertigungsaufgabe wird den Kunden eine zugeschnittene Fertigungslösung angeboten.
Ein bedeutendes Gebiet sind die Branchenlösungen. Die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Branchen werden berücksichtigt und intelligente Systemlösungen werden den Bedingungen des internationalen Wettbewerbs gerecht. Diese Strategie sichert dem Unternehmen SCHULER seine Position auf dem Weltmarkt. Ein wichtiger Abnehmer der Pressen und Anlagen von SCHULER sind die Automobilindustrie und Automobilzulieferindustrie. Systemlösungen für die Hausgeräteindustrie gehören ebenso zum Fertigungsprogramm. Die Herstellung von Münzen, das Minting, ist ein weiterer Produktzweig, in dem nicht nur Einzelmaschinen geliefert werden, sondern ebenso schlüsselfertige Fabriken ausgeliefert werden. Spezielle Umformtechnik für die Verpackungsindustrie und Systemlösungen zur Fertigung von Elektroblechen sind weitere Tätigkeitsfelder. Railway und Aerospace setzen auf die Umformtechnologien von SCHULER. Systemlösungen zur Großrohrherstellung kommen in der Erdöl- und Erdgasindustrie, Petrochemie sowie für die Gewinnung von Trinkwasser zum Einsatz. Die Verteidigungsindustrie ist technologisch führend bei der Entwicklung neuer Produkte. Hier hat sich das Unternehmen SCHULER ebenfalls einen Ruf als kompetenter Partner erarbeitet.

SCHULER Pressen speziell für unterschiedlichste Industriebereiche
Maschinen wie Multikurvepressen zur Einarbeitung von Werkzeugen im Werkzeugbau für hydraulische und mechanische Produktionspressen in perfekter Simulation und von maximal flexiblen Servopressen oder Servopressenlinien sind für bestimmte Industriezweige speziell entwickelt worden. Mechanische Hochleistungs-Kurbelpressen arbeiten mit einer hohen Taktzahl und sind besonders für die vollautomatische Fertigung geeignet. Der Pressenhersteller SCHULER produzierte erstmals 1947 Karosseriepressen für die Massenfertigung her. Später wurden Großteil-Transferpressen entwickelt. Für die Verpackungs- und Hausgeräteindustrie sind spezielle Pressen und Pressensysteme verfügbar. Im Jahr 2011 erfolgt die Verschmelzung des Unternehmens mit der Müller Weingarten AG zur SCHULER Pressen GmbH. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen ganz klar in den Bereichen Automobil-, Zuliefer-, Elektro- und Hausgeräteindustrie. Transferpressen, vollautomatische Pressenlinien, ProgDie- und Tryout-Pressen sowie kompakte Crossbar-Pressen sind von SCHULER in hoher technischer Perfektion erhältlich. Das Unternehmen ist zudem führender Anbieter von Pressen für die Münzherstellung weltweit. Ergänzt wird das Produktprogramm durch Anlagen, Verfahrenstechnik und Werkzeuge für die Massivumformung sowie Stanz- und Ziehtechnik. Beispiele dafür sind die Herstellung von Massenstanzteilen und Bleche für Elektromotoren.

Ein eigenes Pressenwerk in Göppingen fertigt unter anderem komplette Fahrzeugbaugruppen als Generalauftragnehmer. SCHULER Pressen ist ein kompetenter Partner, wenn es um Komplettlösungen für die Automobilindustrie mit hohem Automatisierungsgrad geht.

SCHULER Gebrauchte Stufenpresse
nach oben