Lackauftragsmaschinen

11
Lackierroboter, Lackiermaschinen etc. für die Holzbearbeitung
Kategorien
Filter zurücksetzen Artikel anzeigen
Auf Karte anzeigen Ansicht
Lackiergerät
shape
Deutschland, 04895 Falkenberg

Lackiergerät

CEFLA SMARTCOATER MF PRO Walzenauftragsmaschine
shape
ELMAG SUPERFICI COMPACT SPRAY 1300 Automatische Spritzmaschine
shape
ELMAG SUPERFICI FV TR Doppelkopf-Walzenauftragmaschine
shape
ELMAG SUPERFICI NOVA Walzenfärbemaschine
shape
Spanien, 28890 Loeches - Madrid

ELMAG SUPERFICI NOVA Walzenfärbemaschine

GIARDINA DUALTECH 420 DB DRY Lackauftragsmaschine
shape
Flutanlage APACHE Vorführmaschine
shape
Deutschland, 87647 Kraftisried

Flutanlage APACHE Vorführmaschine

SARMAX APACHE 7 Lackauftragsmaschine
shape
Deutschland, 87647 Kraftisried

SARMAX APACHE 7 Lackauftragsmaschine

SARMAX APACHE 3 Lackauftragsmaschine
shape
Deutschland, 87647 Kraftisried

SARMAX APACHE 3 Lackauftragsmaschine

MARTIN Speed 20/10 Lackiertisch (nicht drehbar)
shape

FRIZ Profilummantelungsmaschine
shape
Italien, 12030 Marene (CN)

FRIZ Profilummantelungsmaschine

GIARDINA G 02/09 Walzenaufstreichvorrichtung
shape
Italien, 12030 Marene (CN)

GIARDINA G 02/09 Walzenaufstreichvorrichtung

LEIF & LORENTZ B3 Leimsprüher
shape
Italien, 12030 Marene (CN)

LEIF & LORENTZ B3 Leimsprüher

WAGNER 700 H Lackiergerät
shape
Deutschland, 45549 Sprockhövel

WAGNER 700 H Lackiergerät

SORBINI SMART COATER SP/1 Walzenauftragsmaschine
shape
Italien, 12030 Marene (CN)

SORBINI SMART COATER SP/1 Walzenauftragsmaschine

Das Lackieren ist die wichtigste Methode, um empfindliche Holzoberflächen zu veredeln. Den Lackauftrag erledigen heute vielfach Maschinen. Dabei wird der Overspray weitgehend recycelt. Eine Lackauftragmaschine besteht u.a. aus drei Walzen: Dosierwalze, Auftragswalze, Glattstrich. Je nach Anforderung unterscheiden sich die Maschinen erheblich, z. B. in Arbeitsbreite, Vorschubgeschwindigkeit, Bedienseite und Automatisierungsgrad. Die Bandbreite reicht von der kleinen Werkstatt-Maschine bis zum vollautomatischen Lackiersystem. Gebrauchte Lackauftragsmaschinen in großer Auswahl finden Sie bei Surplex, z. B. von HYMMEN, SUPERFICI, CEFLA, SORBINI, BÜRKLE, KUPER und GIARDINA.

Mithilfe von Lackauftragsmaschinen werden Spachtel oder Grundlack auf ein Werkstück aufgetragen und vorhandene Poren abgedeckt. Für diese Prozesse werden Walzen verwendet, welche die Lackschicht auftragen und glätten. Das Werkstück wird über Rollen oder ein Transportband an die Maschine befördert.

  • Aufbringen von Spachtel oder Grundlack auf Werkstück
  • Auftragen erfolgt durch Walzen
  • Glätten und Schützen der Werkstückoberfläche
Qualität Großes Angebot Persönlich

Im ersten Arbeitsgang wird der Lack über den Auftragskopf aufgetragen. Dieser verfügt über eine meist gummibeschichtete Auftragswalze und eine aus Metall bestehende Dosierwalze. Der Glattstreichkopf rotiert in Gegenrichtung des Auftragskopfes, weshalb er auch als "Reverse"-Kopf bezeichnet wird. Moderne Lackauftragssysteme trocknen mit Hilfe von UV-Strahlung, wodurch kürzere Härtungszeiten erzielt und schädliche Lösungsdämpfe vermieden werden.

Erste Lacke nutzte man bereits um 5000 v. Chr. in China in Form des Harzes von Lackbäumen. Die Ausscheidungen der Lackschildlaus wurden durch Erhitzen von den Bäumen gelöst und bildeten beim Abkühlen eine schützende Schicht. Im 18. Jahrhundert wurden verschiedenste Lacke bei hohen Temperaturen in Lacksiedereien hergestellt.

Lackauftr.maschine im Einsatz

Erst im Industriezeitalter wurde die Schutzfunktion des Lackes zur Erhaltung des Wertes von Gegenständen und Gebäuden genutzt. Erste wetterfeste Lacke wurden ab 1837 hergestellt. Im 20. Jahrhundert entwickelte man neue Bindemittel, Lackkunstharze und Dispersionsfarben. In der heutigen Zeit geht es vorrangig um Weiterentwicklungen wie beispielsweise die Reduzierung von Emissionen und Lösungsmitteln oder selbstreinigende Lacke.

Beschichtungsverfahren unterliegen der Norm DIN EN 971-1. Demnach soll eine mehrschichtige Lackierung im Grundanstrich aus einem Haftvermittler bestehen, der unansehnliche Untergründe überdeckt und bei Metallen vor Korrosion schützt. Die zweite Schicht enthält mehr Pigmente und dient als Füller zum Ausgleich von Unebenheiten. Als drittes kommt die farbgebende Lackschicht hinzu. Schließlich dient ein Klarlack als Deckschicht, die vor äußeren Einwirkungen und Abnutzung schützt.

Zuführung zur Lackauftragung

Lackauftragsmaschinen werden vor allem zur Beschichtung flacher Holzoberflächen, Faserplatten und Furniere benutzt. Andere Werkstoffe sind Karton, Wellpappe und Folien, die mit UV-härtenden Lacken einseitig gehärtet werden. Die verschiedenen Teile von Möbelstücken werden in Lackieranlagen lackiert. Die Maschinen ermöglichen eine konstante und reproduzierbare Qualität bei niedrigen Kosten.

Im Bereich der Lackauftragsmaschinen haben sich einige Firmen auf die Herstellung fokussiert. Dazu zählen insbesondere etablierte Anbieter wie die CEFLA Gruppe und SORBINI. Gebrauchte Lackauftragsmaschinen sind aufgrund der hochwertigen Technologie auch nach Jahren im Einsatz auch gebraucht grundsätzlich empfehlenswert.
Auf Surplex finden Sie Lackauftragsmaschinen im Gebrauchtzustand dieser und weiterer namhafter Hersteller. Die Maschinen, die vor allem aus Räumungsverkäufen und Insolvenzen stammen, befinden sich in aller Regel in gutem oder sehr gutem Zustand. Durch die zahlreichen Industrieversteigerungen wird unser Maschinenangebot fortlaufend aktualisiert, weshalb sich ein regelmäßiger Blick auf unser Gebrauchtmaschinenportal empfiehlt. Sollten Sie bei der Suche nach der passenden gebrauchten Lackauftragsmaschine Hilfe benötigen, zögern Sie nicht unser Customer Care zu kontaktieren. Die kompetenten Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit gern mit Rat und Tat zur Seite.