OM Gebrauchtmaschinen

0
Ihre Filtereinstellungen haben zu keinem Ergebnis geführt. Ihre Filtereinstellungen haben zu keinem Ergebnis geführt. Ändern oder löschen Sie Ihre Filter, um mehr Ergebnisse angezeigt zu bekommen.

Unsere Empfehlungen für Sie

aus Insolvenz, Firmenauflösung, Schließung oder Modernisierung

ANAYAK HVM-3800 CNC Fahrständerfräsmaschine
shape
BIESSE BREMA EKO 2.2 CNC Bearbeitungszentrum vertikal
shape
MITSUBISHI EA12VM Senkerodiermaschine
shape
Deutschland, 73235 Weilheim Teck
MITSUBISHI EA12VM Senkerodiermaschine
WEILER E 50 X 2000 Zyklendrehmaschine
shape
HOMAG Optimat BAZ 311/52/K CNC Bearbeitungszentrum mit NEUER Hauptspindel
shape
HOLZ-HER Sprint 1329 Black Edition Kantenanleimmaschine mit Fügefräsen
shape
HURON GXB 411 F CNC Bettfräsmaschine
shape
KOMAGE S200 Hydraulikpresse
shape
Deutschland, 61279 Grävenwiesbach
KOMAGE S200 Hydraulikpresse
AMADA PROMECAM STPC 160 Abkantpresse
shape
Deutschland, 73054 Eislingen
AMADA PROMECAM STPC 160 Abkantpresse
BIKO ASI 2015 Rundbiegemaschine
shape
Schweiz, 9327 Tübach
BIKO ASI 2015 Rundbiegemaschine
DEMAG Extra 50-200 Spritzgussmaschine
shape
Deutschland, 91717 Wassertrüdingen
DEMAG Extra 50-200 Spritzgussmaschine
HERMLE C600V CNC Vertikal-Bearbeitungszentrum
shape
Deutschland, 73235 Weilheim Teck
HERMLE C600V CNC Vertikal-Bearbeitungszentrum

Bei dem Unternehmen OM handelt es sich um einen italienischen Hersteller, der besonders im Bereich Lagertechnik im Lande marktführend ist. Die Gründung des Unternehmens erfolgte 1917 im italienischen Brescia unter der Firma OM Carelli Elevatori SpA. Die Produktion von Personenkraftwagen begann ein Jahr später. 1933 erfolgte die Eingliederung in den FIAT-Konzern, bei welchem verschiedene Produktionsbereiche geschaffen wurden. Neben Autobussen und Lastkraftwagen werden auch Gabelstapler und Schiffsmotoren hergestellt. Die ersten Gabelstapler werden mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet und sind seit 1951 erhältlich.

Zehn Jahre später wird OM PIMESPO gegründet. Dieser Bereich konzentriert sich ausschließlich auf die Herstellung hochwertiger Lagertechnik. Bis heute befindet sich die Hauptniederlassung von OM PIMESPO in Lainate bei Mailand. Das Jahr 2006 brachte eine Bündelung der Aktivitäten in Europa und weltweit durch den Zusammenschluss mit den Marken STILL und LINDE zur Muttergesellschaft KION. Die OM Stapler zeichnen sich insbesondere durch Eigenschaften wie hohes Umschlagtempo, Sicherheit und Produktivität aus. OM betreibt zwei weitere Fertigungsstätten in Italien. In seinem Heimatmarkt ist das Unternehmen Marktführer im Bereich Lagertechnik. Das Produktionswerk im italienischen Bari wurde 2011 geschlossen und nach Hamburg verlegt, was eine Bündelung der Kräfte mit der Firma STILL als Ziel hat.

Die Produktpalette von OM PIMESPO ist sehr breit gefächert. Verschiedene Frontstapler mit Elektro-, Diesel- und Treibgasantrieb werden hergestellt. Außerdem wird eine umfangreiche Palette von Gabelstaplern speziell für den Lagerbereich angeboten. Nieder- und Hochhubwagen sowie Kommissionierer und Schubmaststapler gehören zu dieser Kategorie. Besonders die hohe effektive Nutzlast fällt bei den Staplern von OM auf. Die Elektrostapler werden für Nutzlasten von 800 kg bis 8.000 kg gefertigt. Bei den Diesel- und Gasstaplern erstreckt sich das Produktsortiment über den Bereich von 1.500 kg bis zu 10.000 kg. Die angebotenen Hubwagen sind für Lasten von 1.000 kg bis 2.500 kg ausgelegt. Schubmaststapler erreichen eine Endhöhe bis zu 11.525 mm bei einer beachtlichen Resttragfähigkeit. Ein weiterer Bereich sind sehr leistungsfähige Schlepper, wie sie beispielsweise auf Flughäfen gerne eingesetzt werden. Durch den Zusammenschluss mit STILL ist ein weltweites Servicenetz garantiert. Das Verkaufs- und Servicenetz in Deutschland ist hervorragend ausgebaut.